Wir haben 24/7 für Sie geöffnet, auch an Feiertagen und Wochenenden
Deutschland kostenlos:

Wirksames Potenzmittel für Frauen bei Libidoverlust in der Apotheke kaufen

Wertung 4.7 von 5 (33 Benutzerrezensionen)

Die Lust der Frau anregen: Was ist das Potenzmittel für Frauen?

Schwerpunkte wie Orgasmusfähigkeit, Steigerung der sexuellen Leidenschaft und Erregbarkeit sind das Hauptziel eines wirksamen Mittels zur Verbesserung der Lebensqualität von Frauen. Bis zum heutigen Tag wurde dem Thema nur sehr wenig Aufmerksamkeit geschenkt, da das mangelnde Lustgefühl bei Frauen oft vernachlässigt und ignoriert wird und die Gründe für dieses Phänomen falsch eingeordnet werden. Allerdings ist ein Potenzmittel für die Frau so konzipiert, dass es genau diese Funktionen erfüllt und somit in der Lage ist, die besonderen Anforderungen des weiblichen Körpers und die Bedürfnisse für ein erfülltes Sexualleben zu berücksichtigen.

Das weibliche Verlangen ist wesentlich komplexer als das des Mannes. Deshalb wurden die luststeigernden Wirkungen am weiblichen Organismus getestet. Es soll sich im über den Blutkreislauf im Körper ausbreiten und somit das Verlangen und Bedürfnis nach zufriedenstellendem Sex ermöglichen.

Wie wirkt ein Potenzmittel für Frauen nach der Einnahme?

Die Sexualität der Frau und die weiblichen Geschlechtsorgane setzen sich aus einer Vielzahl von Zonen zusammen, die Bereiche wie die Klitoris und den Schambereich umfassen, jedoch bis zu den Gehirnfunktionen reichen. Im besten Fall muss das Potenzmittel also die wichtigsten Auslöser für das Entstehen eines gesteigerten sexuellen Verlangens und der Symptome behandeln.

So zeigte sich zum Beispiel, dass die Einnahme des Medikaments bei sexuellen Funktionsstörungen bei 70% der Frauen zu einem besseren Ergebnis führte. Die Untersuchung wurde auch bei Frauen durchgeführt, die an Depressionen litten oder über einen längeren Zeitraum Antidepressiva einnehmen mussten. Beides sind große Teile für die Beeinträchtigung der sexuellen Erregungsbereitschaft bei Frauen. Ein Wirkstoff in einem Potenzmittel muss also die Lösung dieser "körperlichen und geistigen Blockaden" bewirken. Die folgenden Eigenschafte können in Bezug auf die Frage, wie wirkt das Potenzmittel gegeben werden:

  • Gesteigerte Erregbarkeit im Schambereich
  • Intensivere Stimulationsgefühle an der Klitoris
  • Leidenschaftlichen Geschlechtsverkehr

Besitzt das Potenzmittel für Frauen eine direkte Sofortwirkung?

Im Fachjargon bedeutet eine Sofortwirkung, dass die Aktion unmittelbar eintritt. Bei manchen Medikamenten wird die Wirkung erst erzielt, wenn Sie sie über mehrere Tage oder Wochen einnehmen. Dies ist bei Sexpillen für Frauen jedoch nicht der Fall. Die sollen nur wenige Minuten nach der Gabe ihren Höhepunkt erreichen.


Wirkungseintritt
Wirkungsdauer
Viagra für Frauen 
30 - 60 Minuten 
4 - 6 Stunden 

Wichtig ist aber auch, dass eine baldige Wirkung nur dann eintritt, wenn eine bestimmte Reizwirkung eintritt. Außerdem sollte der weibliche Körper nicht unbedingt gestresst werden. Was bedeutet, dass eine gewisse Entspannung der Wirkungsweise helfen kann. Denn anders als beim Mann führt der Wirkstoff nicht zu einer Erektion des Gliedes, sondern das aufkommende Gefühl spürbarer "Reize" lässt sich oft an der auftretenden Lust beobachten, zum Beispiel beim "Vorspiel". Warum das so ist, lässt sich anhand des folgenden Verfahrens erklären:

  • Das Medikament gelangt in den Blutkreislauf
  • Dennoch beginnt die sexuelle Lust im Kopf der Frau
  • Reize und Empfindungen werden durch den Hypothalamus im Gehirn gesteuert
  • Diese Empfindungen entstehen häufig durch Berührungen, aber auch visuelle Stimulation kann die Frau erregen
  • Durch Ausschüttung von Botenstoffen wird die Erregung der Scheide erhöht (bspw. durch eine stärkere Durchblutung)
  • Werden diese Bereiche nicht in Bewegung versetzt und die körperlichen und psychischen Voraussetzungen geschaffen, sodass eine Reizweiterleitung stattfindet, kommt es auch bei der Frau zu keinem Lustempfinden

Potenzmittel für Frauen in dieser Apotheke online kaufen

Da die durchgeführten Tests belegen, dass nicht viele Produkte für Frauen geeignet sind. Deshalb haben Sie die Möglichkeit, das beste Potenzmittel für Frauen in unserer online Apotheke kaufen zu können. Unabhängig von den Gründen für die Funktionsstörungen im Körper - nach wissenschaftlichen Untersuchungen lassen sich mit dem hier angebotenen Viagra für Frauen die effektivsten Erfolge erzielen.

Sie haben die Möglichkeit, das Originalprodukt direkt bei uns zu bestellen. Dank der Verfügbarkeit eines Online-Fragebogens haben Sie die freie Wahl, das entsprechende Produkt auf Rezept oder rezeptfrei zu kaufen.

Füllen Sie den Fragebogen über diese Website aus und senden Sie ihn direkt an uns zurück, wenn Sie noch kein zuvor ausgestelltes Rezept besitzen.

Wird sich die Sexualität langfristig verbessern, wenn ich rezeptfreie Potenzmittel für Frauen einnehme?

Die Psyche und der Körper sind eng miteinander verwoben, wenn es um das sexuelle Verlangen der Frau geht. Es scheint klar zu sein, dass Sex für Frauen ein ebenso großes Bedürfnis ist wie für Männer, und doch lassen sich die Unterschiede und Ursachen kaum vergleichen.

Eine depressive Phase bei der Frau kann eine enorme Auswirkung auf die Sexualorgane haben. Es kann aber auch sein, dass die Sexualfunktion im Grunde noch reibungslos funktioniert, d.h. dass die Erregung stattfindet und die Scheidentrockenheit nicht einsetzt. Wenn der Intimbereich intakt ist, der Kopf aber nicht zu sexueller Nähe bereit ist, kann dies auch das Sexualleben auf Dauer beeinträchtigen.

Es ist also nicht immer nur die Feuchtigkeit der Vagina, die darüber entscheidet, ob Sexualität funktioniert oder nicht.

Wenn Sie nun ein Mittel einnehmen, kann dies kurzfristige, aber auch langfristige Auswirkungen auf sehr unterschiedliche Weise haben. Einerseits können Sie eine bessere Durchblutung erwarten, was ein kurzfristiges Phänomen ist. Umgekehrt kann dies auch zu einer verstärkten Stimulation der Klitoris führen - auch dieser Effekt hält nur für die Dauer der Wirkung an.

Betrachtet man die langfristigen Ergebnisse, wird der Erfolg besonders deutlich, wenn man bedenkt, dass die häufigsten Blockaden psychische Blockaden sind. Die Einnahme des Medikaments kann also zu einer Art "Wiederentdeckung" der sexuellen Funktion führen. Langfristig ändert sich oft die Wahrnehmung, das Vergnügen folgt und die Potenzmittel können hier einen wertvollen Beitrag leisten.

Die besten Libido-Tabletten für Frauen zur Steigerung des sexuellen Verlangens

Sexuelle Funktionsstörungen werden behoben, wenn z.B. die Gefäßwände erweitert werden und eine ausreichende Blutversorgung die entsprechenden Teile des Intimbereichs erreicht. Ein erhöhter Blutfluss ist nach der Verabreichung der Libido-Tabletten die Folge. Das Mittel der Wahl hierfür ist Lovegra. Es kann auch eine vorbeugende Wirkung gegen Scheidentrockenheit haben. Der Wirkstoff bewirkt die Freisetzung von Dopamin. Aber das ist noch nicht alles. Auch die Neurotransmitter Noradrenalin und Serotonin werden stimuliert, weshalb die Steigerung der Libido als eine Folge davon angesehen werden kann.

Viagra für Frauen: Lovegra auf einen Blick

Das legale Präparat (mit dem Wirkstoff Sildenafil) wurde speziell für die organischen Funktionen der Frau entwickelt und ist für die Anwendung bei sexueller Dysfunktion bestimmt.

  • Eine mögliche Intensivierung der orgasmischen Fähigkeit
  • Erhöhte Empfindlichkeit der Haut
  • Erhöhte Erregung beim Vorspiel

Welche Erfahrungen und Indikationen gibt es mit Potenzmitteln für Frauen?

Die Erfahrungen mit der Anwendung und Einnahme von Potenzmitteln, aber auch mit deren Erfolg, können aus verschiedenen Perspektiven betrachtet werden. Einerseits gibt es Erfahrungsberichte, die Hinweise darauf geben, was bei der Einnahme beachtet werden sollte. Zum anderen eignen sich natürlich die Erfahrungsberichte von Frauen, aber auch Studienergebnisse, um die Wirkungsweise zu beurteilen.

In einer Studie mit über 200 Frauen berichteten die Anwenderinnen vor allem von einem gesteigerten Entspannungsgefühl, das für die Stimulanz und das Verlangen einer Frau äußerst wichtig sein kann. Darüber hinaus hatte sich die Sensibilität in Bezug auf die Berührung der Genitalien erhöht.

Erfahrungswerte:
Hinweise:
Welche Personengruppen sollen das Produkt nicht einnehmen?
Frauen mit Herz, Nieren und Leberproblemen
Gibt es mögliche Wechselwirkungen mit bestimmten Medikamenten?
Ja (möglich), lesen Sie hierzu die Packungsbeilage 
Wie viel soll ich täglich zu mir nehmen? 
Nur 1 Tablette pro Tag

Kann ein natürliches Potenzmittel für Frauen empfohlen werden?

Immer wieder ist von Kräuterextrakten oder sogar Hausmitteln oder Tropfen die Rede, die libidomäßig schwache Frauen zu mehr Lust und Offenheit anregen sollen. Obwohl sich solche Wirkstoffe durchaus identifizieren lassen, können diese pflanzlichen Extrakte kaum als Potenzmittel bezeichnet werden. Ihre Wirkungen beziehen sich auf durchblutungsfördernde Eigenschaften und können auch leicht stimmungsaufhellende Effekte haben - allerdings muss klar gesagt werden, dass die hier einzunehmenden Mengen nicht eindeutig sind.

Zu nennen sind hier Extrakte aus Ginseng und Maca-Wurzel, aber auch Artischocke oder Damiana sowie Chilischoten. Es muss jedoch klargestellt werden, dass eine solche Einnahme keine spürbaren sexuellen Triebe hervorruft, wie dies beispielsweise bei einem speziell entwickelten Potenzmittel wie Lovegra der Fall ist.

FAQ

Die übliche Häufigkeit ist nicht leicht abzuschätzen, da es oft viele Frauen gibt, die in diesem Alter keinen medizinischen Rat suchen. Außerdem ist auch der Beziehungsstatus vom sexuellen Interesse abhängig. Einige Studien deuten jedoch darauf hin, dass etwa 30 Prozent der Frauen im Alter zwischen 18 und 50 Jahren über eine niedrige Libido berichten - der Mangel an Lust ist bei Frauen also viel höher als bei Männern. Dies unterstreicht auch die Bedeutung der Behandlung.

Bei einer Test Untersuchung wird die so genannte Anamnese (persönliche Krankengeschichte) berücksichtigt. Der Arzt muss auch wissen, ob es stressbedingte Veränderungen gegeben hat (Beruf, Beziehung, Familie). Außerdem muss der Arzt wissen, ob der Patient Medikamente einnimmt, weshalb er diesbezüglich absolut transparent sein muss (der Arzt unterliegt der Schweigepflicht). Anschließend werden Labortests, gynäkologische und urologische Untersuchungen (möglicherweise mit bildgebenden Verfahren) durchgeführt.

Ja, das kann der Fall sein, da der Östrogenspiegel in dieser Zeit häufig sinkt, was auch heißen kann, dass das Scheidensekret nicht mehr so "flüssig" ist wie zuvor. Frauen erleben dann zunehmend, dass die Schleimhäute nicht mehr die notwendige Feuchtigkeit produzieren, was dann vaginale Trockenheit (Lubrikationsstörung) auslöst. Es gibt eine Lösung: Warmes Wasser, Salben oder Beckenbodentraining.

Auch der weibliche Körper unterscheidet sich von Frau zu Frau. So kann es für die eine Frau überraschend leicht sein, einen vaginalen Orgasmus zu erreichen, während eine andere im Grunde nur durch Stimulation der Klitoris zum Höhepunkt kommen kann. Diese Thematik wird in vielen Forum-Beiträgen besprochen und häufig falsch eingeschätzt. Denn in manchen Fällen kann ein Sexualtherapeut mentale Blockaden beseitigen, die einen solchen Orgasmus verhindern - oder für viele Frauen kann die Kommunikation mit ihrem Partner dabei helfen, ihre Vorlieben und Bedürfnisse klar zu kommunizieren.

Ja, beide haben eine andere Komponente. Das liegt daran, dass andere Nervenenden und Empfindungen eine Rolle spielen. Ein vaginaler Orgasmus kann zum Beispiel den hypogastrischen Plexus betreffen, während ein klitoraler Orgasmus den Pundendusnerv erregt. Sogar im Gehirn gibt es Unterschiede, so dass man eindeutig sagen kann, dass die beiden sich in der Empfindung unterscheiden können.

Benutzerrezensionen

Gina
2022-03-23 17:49

Schnelle Ankunft meines Pillen.

Leonie
2022-04-12 21:05

Gute Produktpreisangebote.

Mika
2022-05-03 14:34

Ich würde nicht daran denken, mein Lovegra woanders zu kaufen.

Dein Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer

Bitte kehren Sie zum Shop zurück und wählen Sie ein Produkt aus

Zurück zum Shop